Archiv 2017

Hier finden Sie die archivierten Berichte und Stellungnahmen zu stattgefundenen Veranstaltungen, Reisen, Vorträgen, Informationen.

 

Berichte und Stellungnahmen

 


 

Medienmitteilung vom 5. September 2017

 

Ja zur Altersvorsorge 2020 - ein Zeichen von Solidarität  

 

Die Altersvorsorge ruht in den Schweiz auf drei Säulen: AHV, Pensionskasse und 3. Säule. Dies ist unbestritten. Weil künftig die Zahl der Rentner zunehmen wird, wir im Moment immer noch älter werden und die Zinserträge von Kapitalien sehr gering sind, stösst das System an Grenzen. Es braucht darum Massnahmen, um die Finanzierung sicherzustellen.

Weiterlesen...  Artikel als pdf downloaden


 

Leserbrief

 

Frauen stimmen am 24. September 2 x JA zur Altersvorsorge 2020  

Leserbrief von Nicola Bucher, Stansstad, Delegierte der KAB Schweiz beim Frauenbündnis AHV des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes SGB

 

Frauen brauchen endlich bessere Renten

Teilzeit und Lohn führen zu tiefen Renten, besonders bei den Pensionskassen. Hier erhalten wir heute im Schnitt nur ein Drittel der Männerrenten. Die Altersvorsorge 2020 packt diese krasse Benachteiligung endlich an. Die Erwerbseinkommen wie auch die unbezahlte Familienarbeit werden künftig mehr Rente abwerfen. Davon werden alle profitieren, gleich ob wir eine Pensionskasse haben oder nicht, ob wir verheiratet sind oder nicht.


Weiterlesen...  Artikel als pdf downloaden


 

Thomas Wallimann-Sasaki, Leiter Ethik 22

 

Sehen - Urteilen - Handeln  

 

Abstimmungsvorlagen vom 24. September 2017

Die sozialethischen Gedanken von Thomas Wallimann-Sasaki, Leiter ethik22- Institut für christliche Sozialethik können hier heruntergeladen werden.

 

 


 

Medienmitteilung

 

Persönliche Beziehung wagen - sonst geht nichts!   Silvia Burch

 

Auf den andern zugehen, Menschen ansprechen und Beziehungen aufbauen und pflegen – dies ist der Schlüssel, damit fremde Menschen und Einheimische sich hier respektiert und zu Hause fühlen können. Es braucht Zivilcourage und das Engagement von einzelnen wie Organisationen, damit wir mit der kulturellen Vielfalt und den neuen Herausforderungen angemessen umgehen können und gleichwohl Schweizerinnen sind. Dies ist das Hauptergebnis des 32. Sozialtages vom vergangenen 14. Januar 2017 in Goldau SZ, durchgeführt von der KAB Schweiz (Katholische Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmer-Bewegung) und „ethik22“- Institut für Sozialethik.

 

Ausführlicher Bericht hier. Download Medienmitteilung

Download hochauflösende Bilder am Schluss des ausführlichen Berichtes hier

 

       

 Auswertungen
 


Jahresbericht 2016/2017 (zum downloaden)

 

Jahresbericht 2015/2016 (zum downloaden)

 

Jahresbericht 2013/2014 (zum downloaden)

 

Jahresbericht 2011/2012 (zum downloaden)

 

Jahresbericht 2009/2010 (zum downloaden)